Rubriken
Alter des Kindes

Entfernung
Preis

Neue Suche

Facebook
 

Entspannt mit Kindern Feste feiern

istockphoto © Artistic Captures
istockphoto © Artistic Captures

Der findegeburtstag zieht um!

Bisher habt ihr unser Suchportal für Kindergeburtstage immer unter der URL www.findegeburtstag.de gefunden. Das hat nun ein Ende, denn ab sofort ist die tolle Such- und Findemaschine auf der KÄNGURU-Homepage zu Hause. Das Prinzip bleibt allerdings das gleiche wie vorher.

Ihr gebt einfach das Alter eures Kindes, eine Rubrik, die Entfernung zu eurem Wohnort und die Preisklasse ein – schon präsentiert euch die Kindergeburtstags-Suchmaschine passende Locations. Ob Ritterburg oder Bauernhof, Kletterhalle oder Puppenbühne, hier gibt es jede Menge Ideen. Auch für Geburtstage in den eigenen vier Wänden findet ihr hier Anbieter, zum Beispiel von schöner Deko, Mottokisten oder mobilen Zaubershows.

Zusätzlich zu den Einträgen unserer Anbieter verschlagworten wir passende Onlinetexte mit dem Begriff „Kindergeburtstag", so dass ihr neben der Suchmaske auch immer unsere aktuellsten Texte zum Thema findet.

Schaut euch hier die neue Rubrik an!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Suchen, Finden und Feiern!

 

 


Merkliste :-)

Der besondere Tipp


©Locals Supply

Seedbombs

Du brauchst:

  • 1 Teil Samen/Saatgut (z.B. Wildblumen)
  • 5 Teile Blumenerde (vorgetrocknet und durchgesiebt)
  • 5 Teile braune, rote oder ockerfarbene Tonerde (gibts im Bausstoffhandel)
  • 1 Teil Wasser
  • 1 Behälter zum Anrühren
  • Zeitung als Unterlage

1. Pflanzenerde in den Behälter sieben, Samen hinzufügen und alles gut durchrühren.

2. Tonerde dazu geben und nochmals gut durchrühren.

3. Das Wasser langsam zu der Erde geben bis eine zähe Masse entsteht, die sich gut formen lässt. Ist das Gemisch zu wässrig geworden, einfach etwas mehr Erde untermischen. Nun sollte der Teig schnell weiter verarbeitet werden, da diese schnell aushärtet.

4. Nun eine walnussgroße Portion nehmen und zu einer glatten Kugel formen.

5. Die fertigen Kugel müssen jetzt 1-2 Tage an einem warmen Platz trocknen. Benutze als Unterlage eine alte Zeitung. Lager sie anschließend kühl und gut belüftet, am besten in einem Jutebeutel.

6. Die Seedbombs müssen nicht eingegraben werden. Wirf sie einfach auf eine Stelle mit Erde. Wenn es regnet, saugen sie sich voll. Die Samen beginnen zu keimen und brechen aus der Kugel aus.

Quelle: Die Stadtgärtner

Foto: © Locals Supply

Anzeige